• Wir beraten Sie gerne + 49(0) 7664 5046222 Mo-Di-Do-Fr 10.00 - 18.00 Mi 10.00-13.00 Sa 10.00 - 15.00
  • Kauf auf Rechnung bis € 99,99 Warenwert
  • Corona! 5% Nachlass (incl. Mehrwertsteuersenkung). Der Betrag wird Ihnen an der "Kasse" abegezogen
  • Versandkostenfrei ab € 60.-- Warenwert
  • Wickelservice-wir wickeln Ihnen unsere Garne vom Strang zum Knäuel - kostenfrei
  • Wir beraten Sie gerne + 49(0) 7664 5046222 Mo-Di-Do-Fr 10.00 - 18.00 Mi 10.00-13.00 Sa 10.00 - 15.00
  • Kauf auf Rechnung bis € 99,99 Warenwert
  • Corona! 5% Nachlass (incl. Mehrwertsteuersenkung). Der Betrag wird Ihnen an der "Kasse" abegezogen
  • Versandkostenfrei ab € 60.-- Warenwert
  • Wickelservice-wir wickeln Ihnen unsere Garne vom Strang zum Knäuel - kostenfrei
Wolle ric htig pflegen

Wolle

richtig waschen und pflegen
ist keine Kunst


... wenn Sie einige Dinge berücksichtigen

Wolle durch Ihre besondere Faser höchsten Tragekomfort, ist jedoch in ihrem Aufbau sehr sensibel. Wir helfen Ihnen, Ihre Kleidung optimal zu pflegen, damit Sie lange Freude an Ihrem Handgestrickten haben.

Aufbau der Wollfaser

Jede Wollfaser ist von einer Schuppenschicht umschlossen.

Aufgrund dieser speziellen Struktur reagiert Wolle in feuchten Zustand (z.B. während der Wäsche) sehr empfindlich auf mechanische Einflüsse. Besonders wichtig ist es daher, das geeignete Waschprogramm einzustellen- bei zu hoher mechanischer Beanspruchung können sich die Schuppen der Wollfasern ineinander verhaken und das Kleidungsstück verfilzt und läuft ein. Um dies zu verhindern wurde das Superwash Verfahren für Wolle entwickelt. Bei diesem wird die äußere Schuppenschicht in einem Säurebad aufgelöst und anschließend mit einem Polyamidfilm versiegelt. Dieser verhindert,dass sich die Schuppen verhaken können und somit verfilzen.

Voll-,Color-oder Wollwaschmittel

Vorsicht bei Voll- und Colorwaschmitteln

Sie können Wollfasern schädigen. Durch Ihre Zusammensetzung sind diese Waschmittel auf die Reinigung robusterer Textilien bei höheren Temperaturen ausgerichtet und für Wolle gänzlich ungeeignet. Sie enthalten Enzyme,welche die Eiweißmoleküle der Wollfasern aufspalten und im schlimmsten Fall sogar zerstören. Außerdem führen Sie zu einem Aufquellen der Wollfasern, so dass Ihr Strickstück an Form verliert,sich Knötchen bilden und die Fasern verfilzen. Auch "Superwash" ausgerüstete Wolle hält diesen Mitteln nur bedingt stand. Der zu hohe PH-Wert dieser Waschmittel liegt immer oberhalb von neutral und kann im extrem Fall einen Wert von 11 Übersteigen. Durch diesen PH-Wert wird der Polyamidfilm,der die Faser schützen soll, zerstört. Enzyme dringen ein, und die Wolle beginnt zu filzen.

Verwenden Sie nur ein spezielles Wollwaschmittel

Diese haben einen neutralen Ph-Wert und enthalten nicht das eiweißspaltende Enzym Protease. Dadurch sind sie besonders faserschonend und die sensible Textilstruktur bleibt erhalten.

Hand- und Maschinenwäsche

Entgegen der weit verbreiteten Meinung Handwäsche eignet sich für Wolle am Besten werden hier häufig Fehler gemacht und so die Struktur der Wollfasern zerstört, Oft wird die Wolle bei der Handwäsche zu heiß gewaschen oder zu stark durch reiben und kneten beansprucht. sie läuft ein und verfilzt.

Auf Nummer sicher in der Maschine.

Die Pflege in der Waschmaschine ist empfehlenswert. Benutzen Sie den Woll-oder Handwaschgang,sofern dies laut Pflegeetikett gestattet ist. Auf diese Weise vermeiden Sie die meisten Fehler von Anfang an. Bitte bei der Beladung der Maschine nie bis an die Belastungsgrenze "vollstopfen".

(Textquelle: Atelier Zitron)



Unsere verwendeten Pflegesymbole